Astrologischer Jahresüberblick 2016

Wie schaut das astrologische Drehbuch für das neue Jahr aus?

Sie kennen die Kino Überraschungspremieren? Man geht neugierig hin und weiß eigentlich so gar nicht, was einen erwartet. Es kann alles kommen, von der Love Story bis hin zum Horrorfilm. Genau so geht man oft in das neue Jahr!
Man hat zwar gewisse Vorstellungen, aber was dann wirklich kommt, ja das steht in den Sternen!

Das neue Jahr steht unter dem Zeichen Mars. Sie wünschen sich ein gemütliches, friedliches und überschaubares 2016? Vergessen Sie das lieber ganz schnell und stellen Sie sich besser auf ein abwechslungsreiches, turbulentes und aktives Jahr ein. Mit dieser Erwartungshaltung können Sie im kommenden Jahr keinesfalls enttäuscht werden.
Sehen Sie es doch einfach positiv: Mars versorgt uns mit Energie und Ausdauer und hilft uns dadurch, unsere Ziele besser zu erreichen. Er kurbelt unsere Durchsetzungskraft an und versieht uns mit dem nötigen Mut, die Herausforderungen des Alltags zu meistern.
Klingt einfach, aber auch die anderen Planeten haben ein ordentliches Wörtchen mitzureden.
Der vernünftige Saturn im Schützen sorgt dafür, dass wir nicht zu extremen Übertreibungen neigen. Auch etwaige Maßlosigkeit wird von ihm gebremst und der gute Saturn fordert uns dadurch auf, mehr Strukturen in unserem Leben zu schaffen. Er verlangt einiges, der Saturn und wird dadurch oft negativ dargestellt, was meiner Meinung nach nicht immer fair ist. Stellen Sie sich Saturn als einen alten weisen Mann vor, dann fällt es schon ein bisschen leichter, dessen Ratschläge gerne zu befolgen. Nicht zuletzt erspart man sich mit seiner Hilfe einiges an negativen Erfahrungen! Sehen Sie, Saturn hat auch seine Qualitäten.
Ein weiterer Planet bleibt auch im Spiel. Jupiter fordert uns bereits seit diesem September auf, mehr als sonst zu analysieren und Dinge in Ordnung zu bringen. Im September 2016 wechselt Jupiter von der Jungfrau in die Waage. Analystik tritt zurück und Ästhetik, Schönheit, sowie Diplomatie treten in den Vordergrund.
Auch Uranus und Pluto bleiben uns erhalten und sorgen weiterhin für Rebellion, welche starre Systeme aufbrechen und transformieren will. Wer glaubt, er kann vor diesem Transit davonlaufen, irrt sich gewaltig. Weglaufen geht gar nicht, die sind nämlich schneller und ausdauernder: Gehen Sie lieber mit der Energie mit und freunden sich mit den Veränderungen an. Seien wir mal ehrlich, etwas erfrischen Neues hat Ihr Leben wahrscheinlich schon längst verlangt.
Neptun und Chiron in Fische versorgen die Gesellschaft mit viel Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft. Dadurch wird es auch in der Medizin neue Quantensprünge geben. Aber auch die anderen Planeten, allen voran Venus und Merkur werden dafür sorgen, dass uns auch 2016 nicht langweilig werden wird.
So, nun lassen Sie jetzt erst mal das alte Jahr schön ausklingen, aber nehmen Sie sich auch ein wenig Zeit, um etwas nach zu fühlen, Rückschau zu halten. 2015, was hat es so alles gebracht, an schönen und an traurigen Momenten. Welche Veränderungen sind in mein Leben getreten, positive, wie negative. Welche von Ihnen begleiten mich weiter. Welche sind unwichtig und welche sind die Wichtigen, die ich 2016 angehen muss. Fragen über Fragen, bei denen ich Ihnen gerne auch 2016 wieder hilfsbereit zur Verfügung stehen werde.

Auf jeden Fall möchte ich mich für Ihr Vertrauen im alten Jahr bedanken und freue mich schon heute, auf spannende und abwechslungsreiche Momente und Begegnungen im neuen Jahr.

Noch keine Kommentare...

Kommentieren